Draßmarkterin ergatterte Musical-Hauptrolle

Sarah Kornfeld spielt Raven bei der Deutschland-Premiere des Musicals „Bat out of hell“ mit den Welthits von Meat Loaf.

BVZ Redaktion Erstellt am 19. September 2018 | 09:53
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7373407_opu38m_kornfeld_sarah_by_booh.jpg
Fiebert schon der Premiere entgegen. Sarah Kornfeld freut sich auf ihre Rolle als Raven in Oberhausen. Bei der Premierenfeier wird sie ein Kleid von Lena Hoschek tragen.
Foto: www.stage-entertainment.de

Wenn am 8. November im Stage Metronom Theater Oberhausen die Deutschland-Premiere von Jim Steinmans Musical „Bat out of hell“ über die Bühne geht, wird auch eine Mittelburgenländerin als eine Hauptdarstellerin auf der Bühne stehen.

Sarah Kornfeld aus Draßmarkt konnte sich im Casting unter hunderten Teilnehmern durchsetzen und spielt an der Seite des Niederländers Robin Reitsma, der für die Rolle des unsterblichen Rebellen-Anführers Strat ausgewählt wurde, dessen große Liebe Raven, die schöne Tochter des tyrannischen Herrschers Falco.

„Bat out of hell“ greift viele traditionelle Theater- und Liebesgeschichten auf und vereint diese zu einer temperamentvollen Story in der Stadt Obsidian im Jahr 2030. Rebellische Paare wie Romeo und Julia, Tony und Maria aus West Side Story oder Peter Pan und Wendy standen Pate für „Bat out of hell“.

Legendäre Rocksongs und Balladen bilden den Rahmen für die mitreißende Liebesgeschichte zwischen Strat und Raven. Die Geschichte beschäftigte Komponist Jim Steinman schon lange: Es hat mehr als vierzig Jahre gedauert, bis aus der Idee und dem Meat Loaf Album ein Musical wurde.

Im Casting unter Hunderten behauptet

„Ich liebe die Musik von Jim Steinman – sie bringt enorm viel Energie mit sich und gibt mir für das Engagement nochmals den perfekten Kick. Let‘s rock“, freut sich Sarah Kornfeld schon auf den Start des Stücks am 8. November, der für sie selbst ebenso wie für Robin Reitsma die erste Hauptrolle in einer Deutschland-Premiere bedeutet.

„Wir sind begeistert, dass wir im Casting unter Hunderten von Teilnehmern diese beiden Ausnahmetalente für Bat out of hell gefunden haben. Beide strotzen vor Energie und haben das gewisse Etwas – zwei Rockstars auf der Musicalbühne“, so Jürgen Marx, Area Director für die Region Süd/West bei Stage Entertainment.

Bereits diese Woche wird Kornfeld nach Deutschland fahren, am 24. September beginnen die Proben und das Kennenlernen des gesamten Tanzensembles und der anderen Darsteller. Ab November wird es wöchentlich acht Vorstellungen des Stücks geben.