Neuer Chefkoch macht "Magazin" zum "Steakhouse"

Freitag- und Samstagabend wird das „Magazin“ zum Steakhouse. Ab Mai werden zehn Elektrodraisinen im Einsatz sein.

BVZ Redaktion Erstellt am 09. November 2017 | 05:00
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7089097_opu45kim_stoob_magazin.jpg
In der Küche: Chefkoch Stephan Rieser, Eszter Bartok und Sonnenland Draisinentour-Chef Günther Glöckl.
Foto: BVZ

Die Draisinen-Raststation „Magazin“ konnte mit Stephan Rieser einen neuen Chefkoch gewinnen, der nun das Magazin als Anziehungspunkt für Steakliebhaber abseits der Draisinentour etablieren will. „Wenn die Draisinen wieder in den Endbahnhof zurückgekehrt sind, beginnt im Magazin die Steakzeit. Auch während unserer Winterpause wird jeden Freitag- und Samstagabend die Draisinen-Raststation in Stoob zum Steakhouse“, erklärte Sonnenland Draisinentour-Chef Günther Glöckl.

Das Angebot der Sonnenland Draisinentour wird ständig erneuert. Mit Saisonstart im Mai 2018 sollen zehn neue Elektrodraisinen zum Einsatz kommen. „Diese Elektrodraisinen wurden gemeinsam mit der HTL Eisenstadt konzipiert. Hiermit wollen wir vor allem für die Zielgruppe Senioren ein weiteres Angebot schaffen“, schildert Glöckl.

Eine weitere Erneuerung wird bei der Raststation „Mittelstation“ in Markt St. Martin passieren. Hier soll ein neues Wirtshaus für die Gäste gebaut werden. „Die Planung läuft bereits. Im Mai soll bereits die Eröffnung über die Bühne gehen. Das Wirtshaus soll Platz für 150 Gäste beinhalten. Auch Personen, welche nicht mit der Draisine unterwegs sind, können in Zukunft unser ‚À la carte-Essen‘ in Anspruch nehmen“, fügte Glöckl hinzu.