Ein Verletzter nach Auffahrunfall

Am Mittwochmorgen fuhr ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Oberpullendorf seine  Arbeitsmaschine auf der L233 von Draßmarkt kommend in Fahrrichtung Weingraben.

Erstellt am 16. Dezember 2020 | 15:52
034393.jpg
Rettung Symbolbild
Foto: Weingartner-Foto

Er wollte nach links auf einen Güterweg in Richtung Oberrabnitz einbiegen und musste dabei Verkehrsbedingt anhalten. Der nachfolgende 23-jährige Fahrzeuglenker, ebenfalls aus dem Bezirk Oberpullendorf, dürfte dieses Manöver aus derzeit unbekannter Ursache übersehen haben und fuhr beinahe ungebremst in das Heck der Arbeitsmaschine. Durch den Aufprall wurde er leicht verletzt und konnte nach Erstversorgung im Krankenhaus Oberpullendorf in häusliche Pflege entlassen werden.

Das nicht mehr fahrbereite Unfallfahrzeug wurde von der FF Draßmarkt von der Fahrbahn entfernt. Die auf die Fahrbahn ausgetretenen Flüssigkeiten konnten gebunden und die Unfallstelle mit Gefahrenzeichen gesichert werden. Ein am Unfallort durchgeführter Alkotest beider Lenker verlief negativ.