Sarah Kornfeld übernimmt Hauptrolle in „Flashdance“. Von 10. Juli bis 16. August wird bei den Gandersheimern Domfestspielen „Flashdance“ gespielt – mit Sarah Kornfeld als Alex.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 21. Februar 2020 (03:02)
Neue Herausforderung. Sarah Kornfeld wird die Hauptrolle in „Flashdance“ spielen.
BVZ

Aus über 450 Bewerberinnen setzte sich die Mittelburgenländerin Sarah Kornfeld für die Hauptrolle als „Alex“ im Musical „Flashdance“ durch. Bei den Gandersheimern Domfestspielen in Niedersachsen (Deutschland) wird sie von 10. Juli bis 16. August auf der Bühne vor der Stiftskirche stehen. „Ich freue mich wahnsinnig auf Flashdance. Vergangenes Jahr habe ich das Musical zum ersten Mal gesehen und war unglaublich beeindruckt“, erzählt sie. Sie mag die Musik und die Songs und diese haben sie auch gleich mitgerissen, meint sie weiter. „Ich durfte bereits in verschiedene tolle Rollen schlüpfen. Alex spielen zu dürfen, ist bestimmt ein Höhepunkt und ich bin sehr aufgeregt, diese Rolle bald von meiner To do-Liste abhaken zu können“, so Kornfeld.

„Dass ich nun bald diese Rolle spielen darf, ist natürlich eine riesen Herausforderung, aber ich freue mich auch sehr darauf“, meint sie weiters. Die Proben für das bekannte Musical mit dem Welthit „What a feeling“ beginnen am 11. Mai. Kornfeld hat bereits begonnen, sich vorzubereiten. „Eigentlich macht man das bereits vor dem Casting, um sich auf die Rolle vorzubereiten, für die man vorsprechen möchte. Außerdem bekommt man Material für die Audition zugeschickt, das man vorbereiten muss. Und den Film haben die meisten wahrscheinlich auch sowieso gesehen“, erklärt sie.