Ziegler/Kiefer beim Grand Prix in Moskau starke Vierte. Die Eiskunstläufer Miriam Ziegler/Severin Kiefer haben am Samstag einen wertvollen Test für die Heim-EM vom 22. bis 26. Jänner in Premstätten geliefert.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 16. November 2019 (19:52)
  
BVZ, zVg

Die Paarläufer klassierten sich beim Moskauer Grand Prix Rostelecom-Cup als Vierte ausgezeichnet, wobei sie sich mit einer wie vor zwei Wochen in Grenoble gelungenen Kür - die drittbeste im Achterfeld - vom Kurzprogramm um zwei Ränge verbesserten.

Mit gesamt 182,02 Punkten erhielten die Österreicher 0,76 Zähler mehr als beim Grand Prix in Frankreich, auf einen Podestplatz - das Traumziel der beiden für die kontinentalen Titelkämpfe - fehlten nur 4,14 Zähler. Die Russen Aleksandra Boikowa/Dimitri Koslowskii (229,48) und Jewgenija Tarassowa/Wladimir Morosow (216,77) feierten vor den Deutschen Minvera Fabienne Hase/Nolan Seegert (186,16) einen Lokalmatador-Doppelsieg.