Neues Grawe-Büro eröffnete in Deutschkreutz. Zahlreiche Gäste wohnten der Eröffnungsfeier des neuen Grawe-Schmuckkästchens bei.

Von Dieter Dank. Erstellt am 15. Oktober 2019 (10:49)

Für die beiden Grawe-Kundenberater Angela Dummer und Michael Strobl ging mit der Eröffnung des Büros in Deutschkreutz ein Traum in Erfüllung.

"Wir sind stolz, noch näher beim Kunden zu sein und eine zusätzliche Anlaufstelle bieten zu können", so Strobl. Grawe-Landesdirektor Paul Strobl informiert: "Die Grawe-Burgenland unterstützt dieses Büro finanziell und werblich, weil wir mit Dummer und Strobl zwei sehr erfolgreiche Mitarbeiter in unseren Reihen haben. Zudem stellt Deutschkreutz eine sehr wichtige Gemeinde für uns dar."

"Hohes Engagement der beiden Mitarbeiter"

Landesrat Heinrich Dorner gegenüber der BVZ: "Ein Privatbüro außerhalb eines Bezirksvorortes ist aus Sicht der Grawe nicht alltäglich. Dies beruht auf dem hohen Engagement der beiden Mitarbeiter, die es sich dadurch persönlich verdient haben."

Bürgermeister Manfred Kölly zeigte sich über die Ansiedelung erfreut: "Die beiden haben sich mit erfolgreicher Arbeit die gute Idee eines eigenen Büros verwirklicht. Dazu gratuliere ich recht herzlich und sichere meinerseits als Bürgermeister vollste Unterstützung zu. Die Grawe hat tolle Produkte, von denen die Gemeinde bereits profitieren konnte."

Für das leibliche Wohl der Gäste wurde mit edlen Weinen, leckeren belegten Brötchen, hausgemachten Salzstangerln sowie köstlichen Muffins und aromatischem Kaffee bestens gesorgt.