Open House in der Radiologiepraxis Oberpullendorf

Facharzt Stephan Schamp-Hertling durfte bei der feierlichen Eröffnung der Radiologiepraxis zahlreiche Gäste begrüßen.

Erstellt am 02. März 2020 | 17:26
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Die neue barrierefreie konventionelle Röntgenpraxis wurde in einer Rekordzeit von nur sieben Monaten an dem neuen Standort in der Augartengasse 14 errichtet. Die Fläche beträgt rund 700 Quadratmeter und die Investitionskosten des gesamten Projektes betrugen 3,5 Millionen Euro.

"Weiterhin bestmögliche Qualität bieten"

Betreiber Stephan Schamp-Hertling informierte bei seiner Eröffnungsrede: "Mit dem Neubau der Ordination mit volldigitalen Röntgengeräten der neuesten Generation möchte ich meinen Patienten weiterhin die bestmögliche Qualität bieten." Seit Oktober 2019 werden sämtliche konventionelle Kassenleistungen angeboten, mit den derzeit modernsten verfügbaren Röntgengeräten: Mammographie mit Tomosynthese, Ultraschall sämtlicher Regionen, digitales Röntgen aller Skelettabschnitte inklusive Lungenröntgen und Abdomen, DEXA-Knochendichtemessung, sowie sämtliche Durchleuchtungsuntersuchungen.

Großartige Stimmung beim Open House

Bei der Eröffnungsfeier durfte sich Schamp-Hertling über viele Gäste freuen. So gratulierten auch Nationalrat Niki Berlakovich, Landesrat Heinrich Dorner, Bürgermeister Rudi Geißler, Landtagsabgeordnete Vizebürgermeisterin Elisabeth Trummer sowie Vizebürgermeister Hannes Heisz. Kulinarische Schmankerl servierte Paul Kraill vom Weingasthof & Catering Krail und zudem sorgte eine Live-Band für eine gemütliche Atmosphäre.