Oberpullendorfer Gymnasium erhält neue Leitung

Erstellt am 02. Juni 2022 | 05:32
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8374922_opu22markusneuhold.jpg
Bewerbungsprozess abgeschlossen. Markus Neuhold stellte sich dem Auswahlverfahren.
Foto: BVZ
Direktorin Helga Fabsits tritt im Sommer ihren Ruhestand an. Für ihre Nachfolge hat sich Markus Neuhold beworben.
Werbung

Das Gymnasium „Franz Liszt“ wird mit einer neuen Leitung ins neue Schuljahr gehen, denn Direktorin Helga Fabsits tritt in den Sommerferien ihren Ruhestand an.

Der Leitungsposten in der Schule wurde nicht nur bereits ausgeschrieben, laut Bildungsdirektion Burgenland ist das mehrstufige Verfahren, im Zuge dessen unter anderem die Erfüllung der Anstellungserfordernisse sowie die persönliche, fachliche und pädagogische Eignung, die organisatorisch-administrative Kompetenz, Führungs- und Managementkompetenzen sowie weitere persönliche Kompetenzen und Erfahrungen geprüft werden, bereits abgeschlossen.

Deutschkreutzer Neuhold: Erfahrung an 4 Schulen im Bezirk

„Der Vorschlag wurde an den Bundesminister weitergeleitet“, erklärt Bildungsdirektor Heinz Zitz, der noch vor dem Sommer mit einer Entscheidung des Ministers betreffend neuer Leitung rechnet. Mit Markus Neuhold hat sich dafür ein vielseitig erfahrener Kollege aus dem Kreise des bestehenden Lehrpersonals beworben.

Der 37-jährige Deutschkreutzer hat das Studium für Politikwissenschaften und das Lehramtsstudium für Geographie und Wirtschaftskunde sowie Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung abgeschlossen und danach unter anderem an der Handelsakademie Oberpullendorf, den Mittelschulen Kobersdorf und Lockenhaus und am Gymnasium Oberpullendorf unterrichtet.

Nebenbei hat er sich selbst ständig fortgebildet, unter anderem mit Hochschullehrgängen für Berufsorientierung, Betreuungslehrer, Schulentwicklungsberatung und für „Schulen professionell führen“ und das Doktoratsstudium für Politikwissenschaften absolviert. Seit 2015 übt er eine Lehrtätigkeit an der Pädagogischen Hochschule Burgenland im Bereich der Sekundarstufenausbildung mit Schwerpunkt politische Bildung aus.

Am Gymnasium Oberpullendorf leitet er seit dem Jahr 2020 den neuen Oberstufenzweig „Fit4Future – Kompetent fürs Leben“, an dessen Entwicklung und Implementierung er federführend beteiligt gewesen ist. Außerdem hat er mit seinen Schülern zahlreiche auch internationale Projekte durchgeführt und an Wettbewerben teilgenommen.

Ein wichtiges Anliegen ist ihm Schulqualität. Mehrere Jahre lang war er als Koordinator für Schulqualität Allgemeinbildung sowohl am Gymnasium als auch im Land für die Allgemeinbildenden Schulen zuständig. Seit 2021 ist Neuhold Qualitätsschulkoordinator am Gymnasium und Qualitäts-Regionalkoordinator der Bildungsdirektion Burgenland.

Werbung