Vasen fürs Parlament: Sobotka in Stoob

Erstellt am 23. Juni 2022 | 04:32
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8397512_bvz25m_treff_sobotkainkeramikschule_cr_.jpg
n der Werkstätte. Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka, Bettina Bauer-Hammerschmidt (BIG), Schulleiterin Anita Wolf, Werkstattleiter Manfred Ringhofer, und Susanne Beseler vom Österreichischen Restauratorenverband.
Foto: Grabner
Die fachliche Kompetenz des Ceramico Campus Stoob mit der Landesfachschule für Fliese, Keramik und Ofenbau, weiß man auch im hohen Haus in Wien zu schätzen.
Werbung

So besuchte Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka die schulinterne Werkstätte, weil er 24 Vasen mit bis zu 1,10 Metern Höhe, teils mit Sockel, für Repräsentationsräume im Parlament geordert hatte und sich von den ersten fertigen Werken gemeinsam mit der BIG-Projektleiterin für Denkmalschutz und Restaurierungen, Bettina Bauer-Hammerschmidt, sowie Susanne Beseler vom Österreichischen Restauratorenverband überzeugen wollte.

Einerseits wird die Glasur der Vasen in ihrer Farbgebung exakt auf die Einrichtung der Räume im Parlament, andererseits die Form der Gefäße hinsichtlich ihrer Funktionalität auf die Anforderungen des Floristen abgestimmt.

Werbung