Gabi Biricz ist neue Oberpullendorfer Bezirksbäuerin

Erstellt am 16. Mai 2022 | 04:13
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8352086_opu19m_opu_bezirksbaeuerin1.jpg
Glückwunsch. Die scheidende Bezirksbäuerin Silvia Toth (r.) mit ihrer Nachfolgerin Gabriele Biricz (2.v.l.) und ihren Stellvertreterinnen Christine Hofer (l.) und Birgit Reumann (2.v.r.).
Foto: BVZ
Nach zehn Jahren an der Spitze löste Gabi Biricz aus Kroatisch Geresdorf Silvia Toth ab.
Werbung

Im Weingasthof Krail fand die Wahl der Bezirksbäuerin und ihrer Stellvertreterinnen statt. Silvia Toth aus Lutzmannsburg bleibt zwar eine von dreizehn Ortsbäuerinnen im Bezirk, kandidierte aber nach zehn Jahren als Bezirksbäuerin nicht mehr für dieses Amt.

Zu ihrer Nachfolgerin wurde Gabriele Biricz aus Kroatisch Geresdorf bestimmt, als ihre Stellvertreterinnen Christine Hofer aus Ritzing und Birgit Reumann aus Deutschkreutz gewählt

. „Ich werde versuchen weiterhin für die Bäuerinnen da zu sein und Veranstaltungen zu machen. Ich steige in sehr große Fußstapfen“, meinte Biricz, woraufhin Toth schmunzelte: „Größe 42“.

Weiterlesen nach der Werbung