Raus aus der Komfortzone: Stoober bei Shooting am Arlberg dabei

Erstellt am 12. Mai 2022 | 03:56
Lesezeit: 3 Min
Der Finanzmentor Lukas Rother aus Stoob war bei einem außergewöhnlichen Foto-Projekt in Lech am Arlberg dabei.
Werbung

Nach dem Motto „Home-Office: Raus aus der eigenen Komfortzone“ entwickelte der Landschaftskünstler und Sportfotograf Lucas Tiefenthaler das Konzept rund um das Foto-Shooting. Der Finanzexperte Lukas Rother aus Stoob unternahm, gemeinsam mit dem Vorarlberger Kommunikationsstrategen Lukas Wagner und Lucas Tiefenthaler, eine Reise nach Lech am Arlberg.

„Im Gespräch mit meinen Kollegen wurde mir bewusst, wie unterschiedlich der Begriff Heimat für jeden Einzelnen ist. Warum nicht daher einfach mal ein Büro an die Flecken setzen, die ich mit Heimat in Verbindung bringe?“, so der Fotograf.

Um das Produktionsteam komplett zu machen, wurde die strategische Koordination durch Lukas Wagner übernommen, der den Kontakt zu Lukas Rother herstellte. „Nachdem ich selbst bei Lukas im Finanzmentoring bin, war ich begeistert von der Idee, ihn zu diesem Shooting einzuladen“, so der Landschaftsfotograf.

Finanzmentor Lukas Rother ist seit der Pandemie als Berater und Coach für finanzielle Sicherheit selbstständig und unterstützt Menschen darin, ihr Finanzwissen zu erweitern. Das Shooting gab ihm die Möglichkeit, sich mit seiner Unternehmensstrategie bestmöglich zu präsentieren.

„Mir persönlich ist es ein Anliegen, mit meiner Arbeit Grenzen zu übertreten und aufzuzeigen, was alles möglich ist. Ziel für mich war es, mit diesem Projekt die eigene Komfortzone zu erweitern und aufzuzeigen, dass wir uns unsere Limits immer selbst setzen“, so Rother. Er agiert als freier Unternehmer und pendelt zwischen Burgenland, Wien und anderen Orten weltweit, um seine Klienten zu bedienen.

„Home-Office ist für mich die Möglichkeit dort zu arbeiten, wo es mir Spaß macht. Ich denke, dass der Wunsch nach Selbstbestimmung seitens des Personals die Zukunft am Arbeitsmarkt verändern wird. Als Vorteil des Home-Office sehe ich es, dass ich digital vernetzt mit der ganzen Welt von Zuhause aus kommunizieren kann. Gleichzeitig habe ich aber die Flexibilität überall dort zu sein, wo ich mich wohlfühle“, berichtet Finanzmentor Lukas Rother.

Werbung