32 Teams am Fire-Cup

Am Samstag ging der 9. Frankenauer Kuppel-Cup in der Miloradic-Halle über die Bühne.

Isabella Kuzmits Erstellt am 05. März 2018 | 13:32
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Insgesamt 32 Gruppen aus dem Burgenland, der Steiermark und Niederösterreich sind in den Kategorien Silber und Bronze an den Start gegangen. Organisiert wurde der Kuppel-Cup heuer erstmals aus reiner Damen-Hand. Das Trio Carmen Kancz, Katharina Dorner und Christine Pfneiszl hat die Organisation des Bewerbs von Alexander Blazovich und Thomas Dorner übernommen.

Sieger in der Kategorie Bronze wurde heuer die Feuerwehr Hochneunkirchen mit einer Zeit von 15,6 Sekunden. In der Kategorie Silber gewann ebenfalls die Feuerwehr Hochneunkirchen mit einer Zeit von 17,1 Sekunden.

Bei den Damen in den Kategorien Bronze und Silber kuppelten die Feuerwehrfrauen aus Lembach mit einer Zeit von 18,7 Sekunden bzw. 22,8 Sekunden am schnellsten. Nach den Bewerben sorgte DJ 12 Inch bei der Bluelight-Party für gute Unterhaltung.