8. Kuppel-Cup: Feuerwehren im Wettkampf. Am Samstag ging der 8. Frankenauer Kuppel-Cup in der Miloradic-Halle über die Bühne.

Von Isabella Kuzmits. Erstellt am 06. März 2017 (13:46)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Insgesamt 35 Gruppen aus dem Burgenland, der Steiermark und aus Niederösterreich sind in den Kategorien Silber und Bronze an den Start gegangen. Die schnellste Zeit erreichte heuer die Gruppe aus Lembach mit 14,77 Sekunden. Die Kategorie Bronze gewann ebenfalls die Feuerwehr Lembach mit 14,80 Sekunden und Silber ging an das Team aus Pellendorf mit 16,72 Sekunden.

Ob es nächstes Jahr wieder einen Kuppel-Cup geben wird steht momentan noch nicht fest, da die bisherigen Organisatoren Alexander Blazovich und Thomas Dorner  die Funktion der Organisatoren zurücklegen. „Der enorme zeitliche Aufwand sowie die zusätzlichen Funktionen als Abschnittskommandant, Kommandant-Stellvertreter und Zugskommandant sowie das private Umfeld veranlassten uns zu diesem Schritt“, so Alexander Blazovich.