Eltern sammeln Unterschriften für Erhalt der Schule. Gerüchte über eine Schul-Stilllegung in Frankenau stehen im Raum. Elternvertreter setzen sich für den Erhalt ein und initiierten Unterschriften-Aktion.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 10. Mai 2017 (05:36)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
1.293 Unterschriften wurden für einen Initiativantrag im Gemeinderat gesammelt.
NOEN, BilderBox

Wie die BVZ berichtete, wurde im Gemeinderat beschlossen, dass ein Arbeitskreis ein Konzept für eine gemeinsame Volksschule für die Großgemeinde ausarbeiten soll. Jetzt sollen jedoch Gerüchte kursieren, dass der Schulstandort Frankenau ohnehin stillgelegt werden soll.

„Uns ist zu Ohren gekommen, dass die Volksschule Frankenau im Herbst stillgelegt werden soll, da nur zwei Schüler ab Herbst die Schule besuchen. Wir Frankenauer sind für den Erhalt der Schule“, heißt es seitens der Elternvertreter. Um den Schulstandort zu erhalten, wurde auch eine Unterschriftenaktion initiiert.

Gemeinde weiß noch nichts von Stilllegung

„Wir haben den anderen Eltern versprochen, dass wir uns für den Erhalt der Schule einsetzen werden“, so die Elternvertreter. Die Eltern zeigen sich verärgert, dass sie die Info über die Stilllegung der Schule noch nicht von offizieller Seite erfahren haben. Auch seitens der Gemeinde weiß man von einer Stilllegung noch nichts.

„Sobald Kinder in der Schule in Frankenau angemeldet sind, bleibt diese auch weiterhin geöffnet. Laut dem Minderheitengesetz kann man keine Schule schließen, sobald ‚nur‘ ein Kind angemeldet ist. Am Donnerstag findet das erste Treffen des Arbeitskreises statt. Wir werden sehen, welches Gebäude für eine gemeinsame Schule geeigneter wäre“, so ÖVP-Bürgermeisterin Angelika Mileder. Auch für Vizebürgermeister Paul Ferscak (SPÖ) ist die Information über die SchulStilllegung in Frankenau eine neue Information.

„Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen“, so Landesschulratspräsident Heinz Josef Zitz zu dem Thema. Er verwies darauf, dass die Stilllegung einer Schule nur die Landesregierung beschließen könnte.