Bezirk Oberpullendorf: 70 Prozent schon geimpft

Oberpullendorf hat umgelegt auf die Gesamtbevölkerung mit 70,3 Prozent die höchste Teilimpfungsrate aller Bezirke.

Erstellt am 06. August 2021 | 05:57
Impfung Corona-Impfung Symbolbild
Symbolbild
Foto: APA/dpa

Auf Länderebene liegt das Burgenland bei der Durchimpfungsrate deutlich vorne. Mehr als sechs von zehn Einwohnern sind hierzulande zumindest schon einmal geimpft (67,2 Prozent), knapp 60 Prozent der Bevölkerung ist voll immunisiert. Im Bezirksvergleich liegt der Bezirk Oberpullendorf (70,3 Prozent Teilgeimpfte) ganz vorne, der Bezirk Mattersburg (65,7 Prozent Teilgeimpfte) ganz hinten. Schon in 17 der 28 mittelburgenländischen Gemeinden sind über 70 Prozent der Gesamtbevölkerung bereits teilimmunisiert. Wobei auch die Altersstruktur der jeweiligen Gemeinden eine Rolle für die Impfrate spielt, da aktuell verwendete Impfstoffe frühestens ab 12 Jahren zugelassen sind.

Innerhalb des Bezirks ist mit Stand Ende Juli Ritzing Spitzenreiter bei der Teilimpfungsrate mit 77,8 Prozent vor Deutschkreutz (77,5 %) und Frankenau-Unterpullendorf (75,3 %). Die prozentuell gesehen meisten Vollimmunisierten wohnen in Frankenau-Unterpullendorf (69,8 %), Lutzmannsburg (69,4 %) und Ritzing (68,9 %).