Weppersdorf: Jubiläen in drei Ortsteilen

Erstellt am 01. März 2022 | 06:47
Lesezeit: 2 Min
Geburtstag Geburtstagstorte Symbolbild
Symbolbild
Foto: shutterstock.com/Africa Studio
Weppersdorf und Kalkgruben feiern heuer das 800 Jahr-Jubiläum. Der Ortsteil Tschurndorf wird heuer 450 Jahre alt.
Werbung

Die Marktgemeinde Weppersdorf feiert heuer drei Jubiläen in allen drei Ortsteilen Weppersdorf, Tschurndorf und Kalkgruben. Weppersdorf feiert im Jahr 2022 das 800 Jahr-Jubiläum und geplant ist, dass das Gemeindejubiläum mit einem Festakt am 14. August gefeiert werden soll. „An der Ortschronik von Weppersdorf wird bereits seit zwei Jahren tatkräftig gearbeitet und diese wird das örtliche Leben (historisch bis heute) in allen Bereichen umfassend darstellen“, berichtet Bürgermeister Erich Zweiler. Der Ortsteil Tschurndorf feiert heuer sein 450-jähriges Bestehen seit der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 1572. In Tschurndorf sind die Feierlichkeiten in der Planungsphase und es finden am 11. und 12. Juni Jubiläumsfeierlichkeiten zu „450 Jahre Tschurndorf“ statt. Der Ortsteil Kalkgruben wird heuer, ebenso wie Weppersdorf, 800 Jahre alt.

Auch in Kalkgruben wird derzeit an einer Festschrift gearbeitet. Mittels eines Flugblatts wurde die gesamte Dorfbevölkerung eingeladen mitzumachen und um alte Fotos und Dokumente zu sammeln. „In der Festschrift werden der geschichtliche Hintergrund, die Freiwillige Feuerwehr, das Vereinswesen, die Schule, die Konfessionen, Familiengeschichten und Persönlichkeiten aus Kalkgruben inhaltlich aufgearbeitet und auch Zeitzeugen sollen zu Wort kommen“, so Ortsvorsteher Johann Binder. Bereits seit Jahresbeginn wird an der Festschrift gearbeitet und geplant ist, dass bis Ende Juni die Festschrift Kalkgruben fertiggestellt wird. Am 17. September soll es eine Jubiläumsfeier zu „800 Jahre Kalkgruben“ geben.

Werbung