13 neue Gesichter bei der ÖVP Neckenmarkt. Bürgermeister Hannes Igler wird von insgesamt 42 Kandidaten unterstützt. An Platz zwei ist Anton Hundsdorfer jun.

Von Kim Roznyak. Erstellt am 07. September 2017 (02:02)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Kandidieren: Manuel Wieder, Daniel Schöll, Franz Bendl, Margit Wieder, Paul Unter, Walter Ressl, Gerhard Hahn, Bürgermeister Hannes Igler, Philip Vondrejs und Anton Hundsdorfer werden für die ÖVP Neckenmarkt ins Rennen gehen.   Foto: Roznyak
Kim Roznyak

Die ÖVP Neckenmarkt lud am Samstagabend zur ersten „Black and White-Party“ ins Vereinshaus ein. Der Anlass wurde gleich genutzt, um die Kandidaten für die kommende Bürgermeister- und Gemeinderatswahl vorzustellen. „Weiß steht für überparteilich, da wir sehr viele überparteiliche Mitlgieder haben“, erklärte Bürgermeister Hannes Igler.

Die ersten 15 Kandidaten stellten sich den Besuchern der Party persönlich vor. Jene, die an diesem Abend verhindert waren, schickten eine Videobotschaft, um sich kurz vorzustellen. Hannes Igler führt die Liste der ÖVP Neckenmarkt als Spitzenkandidat an. „Ich mache es für Neckenmarkt und Haschendorf und habe eine Liste, die hinter mir steht. Wir sind ein buntes Team“, so Igler.

Unter den Kandidaten befinden 13 neue Gesichter. Neu ist auch, dass Günther Handler als Ortsvorsteher für Haschendorf nominiert wurde. Der jetzige Ortsvorsteher Bernhard Artner und zweiter Vizebürgermeister Johann Eichberger legen ihre Funktionen zurück. „Zurzeit haben wir 13 Mandate im Gemeinderat. Diese zu halten wäre gut, auszubauen wäre aber besser“, so Igler abschließend. Wer die Rolle des zweiten Vizebürgermeister ab Oktober übernehmen soll, lässt sich die ÖVP Neckenmarkt noch offen.