Oberpullendorfs ÖVP-Liste: Jedes zweite Gesicht neu. Die ÖVP hat aktuell dreizehn Mandate im Gemeinderat. Auf der Wahlliste für den 1.Oktober befinden sich auf den ersten dreizehn Plätzen sieben neue Kandidaten.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 06. September 2017 (02:08)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Kandidaten: Manfred Seifert (9), Sabine Schlögl (10), Eva-Maria Kneisz (6), Thomas Pauer (21), Norbert Eichinger (14), Doris Bredl (11), Gerlinde Heger (2), Johannes Krukenfellner (17), Johann Heisz (5), Bertram Pazmann (7), Rudolf Geißler (1), Philipp Grabner (3), Ladislaus Horvath (12), Beate Juris-Harnischfeger (8), Christina Köppel (4), Beatrix Fischer-Pochtler (24) und Stefan Pauer (16). Foto: ÖVP
ÖVP Oberpullendorf

Nicht nur auf bewährte, sondern auch viele neue Kräfte setzt Bürgermeister und ÖVP-Spitzenkandidat Rudolf Geißler, wenn es darum geht, die Ziele für die Gemeinderatswahl zu verwirklichen. Zum einen hat sich die ÖVP vorgenommen, den Bürgermeistersessel im ersten Wahlgang zu erobern, zum anderen wiederum dreizehn Mandate zu holen.

„Wir haben wirklich eine bunt gemischte Liste“

Auf den ersten dreizehn Plätzen der Kandidatenliste befinden sich sieben Männer und acht Frauen. „Frauenquote ist bei uns kein Schlagwort, sondern schon lange Realität. Wir haben wirklich eine bunt gemischte Liste“, ist Geißler stolz.

Dies gilt auch für den Mix an erfahrenen und neuen Kandidaten. So befinden sich unter den dreizehn Erstgereihten sieben, die erstmals kandidieren: Philipp Grabner (Selbstständiger Immobilienmakler), Bertram Pazmann (Polytechnikum-Lehrer), Beate Juris-Harnischfeger (Kaufmännische Angestellte), Sabine Schlögl (Selbstständige Kauffrau), Doris Bredl (Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin), Ladislaus Horvath (Gemeindevertragsbediensteter) und Alfred Schmidt (Selbstständiger Elektrotechniker).

„Zur Reihung haben wir vereinbart, dass nicht die Partei, sondern der Wähler die Funktionen bestimmt. Von den Kandidaten, die in den Gemeinderat gewählt werden, haben jene mit den meisten Vorzugsstimmen Anrecht auf eine Funktion wie Vizebürgermeister oder Stadtrat“, so Geißler. Von den aktuellen Gemeinderäten werden Vizestadtchef Christian Wohlfart sowie Walter Pöll und Karin Csitkovics nicht mehr, Wolfgang Ehrenhöfer Beatrix Fischer-Pochtler, Elisabeth Höttinger und Norbert Eichinger auf hinteren Listenplätzen kandidieren.