Vier Listen treten in Markt St. Martin an

Erstellt am 22. September 2022 | 07:03
Lesezeit: 3 Min
SPÖ, ÖVP, FPÖ und Klartext rittern um Stimmen, SPÖ und ÖVP stellen in Markt St. Martin auch einen Bürgermeisterkandidaten.
Werbung

Auf dem Wahlzettel in Markt St. Martin stehen heuer vier Listen: Neben den bereits im Gemeinderat vertretenen Parteien SPÖ und ÖVP treten auch die FPÖ und Klartext an.

Die SPÖ geht mit dem amtierenden Bürgermeister Jürgen Karall als Bürgermeisterkandidat ins Rennen. „Unsere Themen sind Wohnen für Jung und Alt, also Hausplätze und Wohnungen schaffen, aber mit Augenmaß, sowie Betriebsansiedelungen und die Unterstützung der lokalen Betriebe, ebenfalls mit Augenmaß, sowie eine Ökologisierungsoffensive mit Photovoltaik-Anlagen auf öffentlichen Gebäuden und der Fortführung der Umstellung auf LED“, führt Karall aus.

Das Team deckt viele Bereiche ab, ist ein junges Team und extrem motiviert, meint er weiter. Als Ziel gibt er an, „den Auftrag der Bevölkerung erhalten, in der gewohnten Art und Weise weiterarbeiten zu dürfen.“ Die ÖVP will sich vor allem für eine funktionierende Gesprächsbasis sowie aktuelle Themen wie die Nutzung erneuerbarer Energiequellen, Stromkostenersparnis, ein Konzept für Stromausfall nach „Blackout“ sowie einer Evaluierung ungenutzter bzw. unbewohnter Liegenschaften einsetzen.

Spitzenkandidat und Bürgermeisterkandidat ist der derzeitige Gemeindevorstand Christian Draxler. „Investitionen werden erforderlich sein, diese sollen sich aber in einem geordneten, leistbaren Rahmen bewegen“, so Draxler. Das Team der ÖVP sei „vielfältig und bunt, das Durchschnittsalter liegt bei 48 Jahren. „Mein Wahlziel ist, den Stimmenanteil so zu heben, dass wir wieder den Vizebürgermeister stellen können“, führt Draxler aus.

Die FPÖ trat bereits bei der Wahl im Jahr 2017 an, schaffte jedoch den Einzug in den Gemeinderat von Markt St. Martin nicht. Bei der Wahl am 2. Oktober ist Claudia Beham Spitzenkandidatin, jedoch nicht Bürgermeisterkandidatin. Themen der FPÖ sind Kinder und Jugendliche sowie Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Man will sich für eine „starke Oppositionsarbeit – das Interesse der Österreicher steht im Vordergrund – einsetzen sowie eine Kontroll- und Prüfinstanz in der Gemeinde und Partnerin der Bürger sein.“

Die Liste Klartext tritt mit Spitzenkandidat Christian Hatz ebenfalls nur für die Gemeinderatswahl an. „Wir wollen in den Gemeinderat einziehen“, so sein Ziel.

Kandidaten und Ausgangssituation

LISTEN (AUSZUG)

  • SPÖ

1. Jürgen Karall, 2. Patrick Fuchs, 3. Friedrich Authried, 4. Andreas Schmidt, 5. Nicole Pauer, 6. Sabine Halbarth, 7. Wolfgang Schmit, 8. Lukas Vollnhofer, 9. Gerald Horvath, 10. Dietmar Rathmanner.

  • ÖVP

1. Christian Draxler, 2. Andreas Schrey, 3. Hildegard Renner, 4. Johann Unger, 5. Hermann Stocker, 6. Helene Bertha, 7. Martin Schütz, 8. Beatrix Schütz, 9. Gottfried Renner, 10. Felix Schrey.

  • FPÖ

1. Claudia Beham, 2. Wolfgang Beham, 3. Gerald Platzer.

  • KLARTEXT

1. Christian Hatz, 2. Markus Mic.

KANDIDATEN FÜR DIE BÜRGERMEISTERWAHL

  • Jürgen Karall (SPÖ)
  • Christian Draxler (ÖVP)

WAHLERGEBNIS 2017

SPÖ 13 Mandate, ÖVP 6 Mandate

Bürgermeisterdirektwahl: Karall (SPÖ) 74,77 %, Reisner (ÖVP) 25,23 %.

Werbung
Anzeige