Zehntes Mandat als Ziel der SPÖ Piringsdorf. Bei der Erstellung der Liste gab es einen Generationenwechsel. Auf den ersten zehn Plätzen befinden sich sechs Newcomer.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 04. September 2017 (05:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Wollen für Gemeinde arbeiten: 1. Thomas Hauser, 2. Eduard Paller jun., 3. Karin Pauer, 4. Christian Stampf, 5. Manuela Leitner, 6. Jürgen Schermann, 7. Helmut Stelczenmayr, 8. Martina Treiber, 9. Astrid Fraller und 10. Roman Roznyak.
SPÖ

Nach dem Ende des Vorjahres vollzogenen Bürgermeisterwechsel geht die SPÖ mit Thomas Hauser mit einem neuen Spitzenkandidaten in die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl.

"Junge sollen Entscheidungen treffen"

BVZ

Aber auch in seinem Team gibt es viele neue Gesichter. „Wir haben einen Generationenwechsel vollzogen. Die älteren werden uns weiter unterstützen, aber die jungen sollen vorne stehen und die Entscheidungen treffen, weil sie sich das Leben für die Zukunft gestalten müssen“, erklärt Spitzenkandidat Thomas Hauser. Die aktuellen Gemeinderäte Altbürgermeister Stefan Hauser, Johann Janisch und Stefan Leitner werden auf hinteren Listenplätzen kandidieren. Auch Eduard Paller sen. wird nicht mehr im Gemeinderat vertreten sein.

Sechs neue Gesichter

Unter den ersten zehn Kandidaten auf der SPÖ-Liste gibt es sechs neue Gesichter. Wohnraumschaffung, Ortsbildgestaltung und die Förderung von Vereinen sind der SPÖ wichtige Anliegen.

Für den Wahltag hat man sich das zehnte Mandat als Ziel gesteckt, was man laut Spitzenkandidat Thomas Hauser aufgrund der guten Arbeit, die in den vergangenen Jahren geleistet wurde, zu erreichen hofft.