Großwarasdorf: Julia Trenker gewinnt Literaturpreis

Schülerin der Neuen Mittelschule Großwarasdorf konnte in drei Kategorien punkten.

BVZ Redaktion Erstellt am 05. Mai 2017 | 05:16
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Julia Trenker gewinnt den Literaturpreis Schülerin der Neuen Mittelschule Großwarasdorf
In der KUGA: Landesrätin Verena Dunst, Julia Trenker (1. Preis, bester burgenländischer Beitrag und Jugendsonderpreis), sowie Kinder- und Jugendanwalt Christian Reumann vom Forum Gewaltfreies Burgenland. Foto: Bgld. Landesmedienservice
Foto: Bgld. Landesmedienservice

Der diesjährige Literaturwettbewerb „Goldenes Kleeblatt gegen Gewalt“ stand unter dem Motto „Wie die Menschen aufhörten Kriege zu führen“. Die Teilnehmer konnten zwischen den Genres „Märchen“ und „phantastische Geschichten“ wählen.

Julia Trenker, Schülerin der vierten Klasse der Zweisprachigen Neuen Mittelschule Großwarasdorf, gewann mit ihrem Aufsatz „Das Wunder des Friedens“ nicht nur den Jugendpreis, sondern erlangte auch den ersten Gesamtpreis und den Preis für den besten burgenländischen Beitrag.

Für die musikalische Umrahmung sorgte das Tamburica-Schulorchester der Zweisprachigen Neuen Mittelschule Großwarasdorf. Die Spenden für die in Buchform veröffentlichten Wettbewerbsbeiträge der vergangenen Jahre kommen wieder unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen zugute.