FPÖ Lackenbach will Einzug in Gemeinderat schaffen. Markus Kraly und sein Team wünschen sich den Einzug in den Lackenbacher Gemeinderat.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 10. September 2017 (05:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Will in den Gemeinderat: Spitzenkandidat Markus Kraly.
zVg

BVZ

Die FPÖ Lackenbach tritt mit acht Personen in ihrer Heimatgemeinde an. Darunter befinden sich sechs Männer und zwei Frauen. „Unser Ziel ist es, bei der Wahl gut abzuschneiden beziehungsweise würden wir uns freuen, wenn wir ein Mandat machen würden. Damit wäre eine dritte Kraft im Gemeinderat. Wir sehen unsere Aufgabe darin, den anderen beiden Parteien auf die Finger zu schauen“, so Bürgermeister- und Spitzenkandidat Markus Kraly.

Das Thema Sicherheit ist für Kraly ein sehr wichtiges. „Es gehören einige Schlaglöcher in den Straßen gemacht. Weiters wollen wir die Jugend mehr einbeziehen. Ab einer gewissen Mandatsstärke sollte es einen Jugendkandidat im Gemeinderat pro Fraktion geben und das wollen wir umsetzen“, so Kraly.