ÖVP will Mehrheit in Steinberg-Dörfl. Spitzenkandidat Stefan Guczogi und sein Team wollen bei der Wahl am 1. Oktober das zehnte Mandat schaffen.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 03. September 2017 (05:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Unter den Top 15: Katrin Haller, Silvia Weszeli, Julia Huber, Stefan Guczogi, Martina Kuzmits, Eveline Huber, Luise Aumüllner, Andreas Kuzmits, Hans Emmer, Wolfgang Heißinger, Josef Krutzler, Anton Hauser, Norbert Krail, Peter Domschitz und Matthias Ehrenreich.
BVZ

BVZ

Das zehnte Mandat und damit die Mehrheit im Gemeinderat – das ist das erklärte Ziel der ÖVP Steinberg-Dörfl mit Spitzenkandidat Stefan Guczogi. Aktuell hält man neun Mandate im Gemeinderat. Nicht mehr in der nächsten Periode dabei sind die Gemeinderäte Thomas Hafner und Georg Aumüllner.

„Wir wollen uns künftig auf Unternehmensansiedelungen spezialisieren und uns besser um unsere Unternehmen in der Gemeinde kümmern, um somit mehr Arbeitsplätze im Ort zu generieren. Für die Jugend und die Senioren wollen wir ebenso Schwerpunkte setzen. Außerdem wollen wir das Ortsbild verschönern. Das kostet wenig und ist sehr effektiv“, so Guczogi. Ein wichtiges Thema aus Sicht der ÖVP ist auch der Schuldenabbau.