Feuerwehr rückte zu Schwelbrand am Sportplatz aus

Am Montagnachmittag kam es nach Flämmarbeiten auf der Decke des alten Kabinentraktes am Sportplatz in Großwarasdorf zu einem Schwelbrand des Dämmmaterials der aus Holz bestehenden Unterkonstruktion.

Redaktion BVZ.at Erstellt am 09. Juni 2020 | 08:28
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

 Bei Flämmarbeiten an der Decke geriet Dämmmaterial der aus Holz bestehenden Unterkonstruktion in Brand, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Dienstag. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr war mir 12 Leuten vor Ort, entfernte laut Polizei das glosende Material und erstickte den Schwelbrand. Weitere Erhebungen würden laufen.