Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten im Mittelburgenland

Erstellt am 22. April 2022 | 17:36
Lesezeit: 2 Min
Zwei Notarzthubschrauber waren im Einsatz
Symbolbild
Foto: APA/Punz/Archiv
Drei Schwerverletzte hat ein Verkehrsunfall am Freitagnachmittag im Mittelburgenland zwischen Großwarasdorf und Horitschon gefordert. Laut ersten Informationen der Landessicherheitszentrale waren zwei Pkw daran beteiligt.
Werbung

Eine schwer verletzte Person wurde vom Notarzthubschrauber C16 in den Schockraum des Krankenhauses Oberwart geflogen, eine zweite Person kam per Notarztwagen ins Spital nach Eisenstadt und der dritte Schwerverletzte wurde ins Krankenhaus Wiener Neustadt gebracht.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Großwarasdorf, Horitschon sowie Oberpullendorf. Nähere Informationen zum Unfallhergang lagen zunächst nicht vor.

Werbung