Gute Chancen auf Lehrplatz. Das Erfolgsprojekt Lehrlingscasting der Wirtschaftskammer Burgenland mit Unterstützung des AMS und der Bildungsdirektion ging in die zweite Runde.

Von Dieter Dank. Erstellt am 24. Januar 2020 (12:37)

21 lehrlingssuchende Unternehmer wurden beim diesjährigen Lehrlingscasting im Oberpullendorfer Rathaus mit rund 100 arbeitsplatzsuchenden Jugendlichen an einen Tisch gebracht. Heuer wurde das Projekt für alle Altersstufen und Privatpersonen geöffnet.

"Stellen uns den Herausforderungen"

Der Fachkräftemangel ist in aller Munde, Burgenlands Unternehmer suchen Nachwuchs. "Anstatt jedoch nur über den Fachkräftemangel zu reden, stellen wir uns den Herausforderungen und bringen Unternehmer und Jugendliche an einen Tisch. Wir haben bis zum heutigen Tag bereits burgenlandweit 160 Betriebe, alleine in Oberpullendorf sind es 21 Unternehmen, die beim Lehrlingscasting teilnehmen", so Wirtschaftskammervizepräsident Paul Kraill stolz.

320 Lehrlinge wurden aufgenommen

Das Lehrlingscasting führt Angebot und Nachfrage im Bereich der Lehrstellen zusammen. Potenzielle Lehrlinge sollen die Möglichkeit erhalten, mit verschiedensten Lehrbetrieben erste Bewerbungsgespräche zu führen. Das Lehrlingscasting findet in den Monaten Jänner und Februar 2020 vom Norden bis in den Süden des Burgenlands statt. So haben alle Schüler der 9. Schulstufe, aber auch Schulabbrecher, die Möglichkeit erste Bewerbungsgespräche mit mehreren möglichen zukünftigen Arbeitgebern an einem Ort zu führen. Nach den Lehrlingscastings im Vorjahr wurden ab März 320 Lehrlinge im Burgenland aufgenommen.

Jeder kann sich um Lehrstelle bewerben

Neu ist heuer, dass jeder, der eine Lehrstelle sucht, an den Castings teilnehmen kann. Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth dazu: "Es ist völlig egal, ob man direkt aus der Schule kommt, die Schule abgebrochen hat oder ganz einfach einen neuen Beruf lernen möchte. Das Angebot des Lehrlingscastings steht jedermann zur Verfügung."

Gute Vorbereitungen auf die Castings

Damit die Jugendlichen bestmöglich auf die Gespräche vorbereitet sind, bieten das AMS und die Polytechnischen Schulen Vorbereitungsworkshops an. "Wir bereiten die Jugendlichen gut auf die Gespräche vor. Sie sollen sich ja kompetent präsentieren können und damit bei den Betrieben punkten. Das AMS und die Polytechnischen Schulen führen Vorbereitungsworkshops durch. Hier werden Bewerbungsunterlagen erstellt und an der richtigen Bewerbungsstrategie gefeilt", informierte Helene Sengstbratl, Landesgeschäftsführerin des AMS Burgenland: "Denn die richtige Bewerbungsstrategie schafft den entscheidenden Vorsprung in der Bewerbungssituation." 

"Suche rasch und unkompliziert"

Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz zu den heurigen Castings: " Wir benötigen im Burgenland hervorragend ausgebildete Fachkräfte, die motiviert in den heimischen Betrieben ihre Arbeit verrichten. Die Suche nach geeigneten Lehrstellen sollte rasch und unkompliziert sein, damit sich hier Lehrlinge und burgenländische Unternehmen zielführend austauschen können. Das persönliche Kennenlernen und spezifische Fachgespräche sollen dafür sorgen, dass junge Dienstnehmerinnen und Dienstnehmer einen intensiven Austausch mit ihren künftigen Dienstgebern erfahren."

"Vielfältige Lehre im Burgenland"

"Von wenig Engagement in der Lehrlingsausbildung und fehlender Bereitschaft vonseiten der Betriebe Lehrlinge auszubilden, kann keine Rede sein. Wir haben vom Tiefbauer über Lebensmitteltechniker bis hin zu Drogisten und Koch alles dabei. Betrachtet man die Liste der teilnehmenden Betriebe, so wird rasch ersichtlich, wie vielfältig eine Lehre im Burgenland sein kann", so Peter Nemeth. Die Teilnahme an den Lehrlingscastings ist kostenlos, es ist jedoch erforderlich, sich für den jeweiligen Termin anzumelden.

Die weiteren Termine:

28. Jänner: PTS Stegersbach, 8:30 - 13 Uhr

30. Jänner: PTS Neusiedl, 8:30 - 13 Uhr

03. Februar: PTS Mattersburg, 8:30 - 13 Uhr

20. Februar: PTS Eisenstadt, 8:30 - 13 Uhr

27. Februar: Wirtschaftskammer Oberwart, 8:30 - 13 Uhr