Best Friend-Award vergeben

Anna Kubin und Karina Ort konnten diesen entgegennehmen.

Erstellt am 10. Juli 2021 | 05:07
opu27m_opu_hakbestfriend
Glückwunsch. Schulleiterin Sonja Hasler (2.v.r.) sowie die Professoren Manfred Wiedenhofer und Gesa Buzanich vom Peer-Mediations-Team gratulierten den Best Friends Anna Kubin und Karina Ort aus der 3BK.  Foto: 
Foto: HAK

Für viele Menschen waren die Monate des Lockdowns schwierig und belastend – ganz besonders auch für Kinder und Jugendliche. Das Peer-Mediations-Team der Handelsakademie und Handelsschule hat darum nach diesem schwierigen Schuljahr den „Best Friend“-Award ausgeschrieben. Es wurde ein Wettbewerb organisiert, der die Freunde und Mitschüler vor den Vorhang holen sollte, die für die Schüler in diesen schwierigen Monaten besonders wichtig waren. „Unsere Lehrerinnen und Lehrer haben sich in der Zeit des Distance Learning sehr um die Schüler bemüht. Ganz besonders wichtig in dieser schwierigen Zeit waren aber auch gute Freunde und der Kontakt und Zusammenhalt innerhalb der Klasse, auch wenn jeder allein zu Hause war“, so Schulleiterin Sonja Hasler.

„Diese Freundschaften wollten wir mit dem ‚Best Friend Award‘ bewusst machen und vor den Vorhang holen!“ Dazu konnten die Schüler einen freien Text zu ihrem „Best Friend“ einreichen – am Ende gab es von fast jedem vierten Schüler einen Beitrag. Eine Jury aus Eltern-, Schüler- und Lehrervertretern hatte dann die schwierige Aufgabe, aus den vielen berührenden Einreichungen die „Best Friends“ des Schuljahrs 20/21 auszuwählen. Anna Kubin aus der 3BK konnte am letzten Schultag gemeinsam mit ihrer besten Freundin Karina Ort den „Best Friend Award“ entgegennehmen. Aber auch alle anderen Schüler haben bei der Aktion gewonnen – weil sie sich Gedanken über den Wert ihrer Freundschaften gemacht und ihrem persönlichen „Best Friend“ einmal ganz bewusst „Danke“ gesagt haben.