Neuer Chef für Weinbauverein. Der Weinbauverein wählte am Samstag einen neuen Vorstand. Anton Iby übernimmt die kommenden vier Jahre die Funktion des Obmannes von Michael Lehrner.

Von Isabella Kuzmits. Erstellt am 18. März 2021 (05:55)
440_0008_8045138_opu11isa_horitschon_weinbauverein.jpg
Der neue Vorstand. Michael Kerschbaum, Michael Lehrner, Obmann Anton Iby, Gertrude Lehrner (in Vertretung von Lisa Lehrner), David Kerschbaum, Dominik Gober und Franz Strass.
Kuzmits, Kuzmits

Der Weinbauverein hielt am Samstag seine Generalversammlung ab. Dabei wurde auch der Vorstand neu gewählt.

Anton Iby wird in den kommenden vier Jahren die Funktion des Obmannes übernehmen. Er folgt somit auf Michael Lehrner nach, der sich aus privaten Gründen nicht mehr der Wahl gestellt hat. „Die Arbeit für den Weinbauverein war herausfordernd aber sehr interessant. Ich wünsche dem neuen Team alles Gute für die Zukunft und wünsche Anton Iby, dass er sich als Obmann verwirklichen kann“, so Lehrner, unter dessen Führung in den vergangenen vier Jahren die Marke Rotweindorf Horitschon und das Event Rotweinrendezvous ins Leben gerufen wurde. Außerdem wurde der Social Media Auftritt verstärkt und eine neue Homepage erstellt.

Weiters im neuen Vorstand sind Franz Weninger (Obmann-Stellvertreter), Franz Strass (Kassier), Lisa Lehrner (Kassier-Stellvertreterin), Dominik Gober (Schriftführer) und Christian Mayerhofer (Schriftführer-Stellvertreter). Im erweiterten Vorstand sind außerdem Johannes Forauer, Michael und David Kerschbaum sowie Michael Lehrner.

„Mein Ziel ist es, den größten gemeinsamen Nenner mit allen Mitgliedern zu finden. Leider können wir derzeit aufgrund der Pandemie noch keine Veranstaltungen im Voraus planen. Aber wird werden uns einen Fahrplan für die kommenden vier Jahre zurecht legen und werden versuchen Pandemie orientiert die Zukunft zu gestalten. Außerdem möchte ich die Freundschaft im Verein intensivieren“, so Anton Iby, der im Weinbauverein in der Periode von Paul Lehrner schon die Funktion des Obmann-Stellvertreters und des Kassiers ausgeübt hatte.