Neuer Eurospar entsteht. Am 30. November schließt der Spar-Markt in Horitschon seine Pforten. Am 5. Dezember eröffnet dann der neue Eurospar.

Von Dieter Dank. Erstellt am 27. November 2019 (03:51)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Im Plan. Der neue Eurospar wird am 5. Dezember eröffnen.
Dank

Noch größer, noch moderner und noch regionaler soll das aktuelle Bauprojekt der Betreiber-Familien Supper und Putz werden. „Wir liegen derzeit mit dem Baufortschritt im Plan“, so Hannes und Stefan Supper.

Mehr Parkmöglichkeiten und neue Arbeitsplätze

Die Neueröffnung des neuen Eurospar ist für Donnerstag, dem 5. Dezember, ab 8 Uhr geplant. Mit einer Verkaufsfläche von 1.450 Quadratmetern bietet der neue Markt für die Kunden eine Auswahl von mehr als 18.000 Produkten, Frisch-Fleisch und Frisch-Fisch in Bedienung, frisches Gebäck aus der Backstation, abwechslungsreiche Snacks und Salate und knackiges Obst und Gemüse. Der neue Eurospar wird auch weiterhin Postpartner und eine Lotto/Toto-Annahmestelle sein. Zusätzlich wird es eine Putzerei-Annahmestelle, mehr regionale Weine und einen Partyservice geben. Beim neu installierten Geldausgabeautomaten im Foyer kann während der Öffnungszeiten bequem Geld behoben werden. Auch werden neue Arbeitsplätze entstehen und die Parkfläche wird von derzeit 35 auf 100 Stellplätze erweitert. Trotz des Umbaus kann man derzeit im Spar-Markt ungestört einkaufen.

Vor der Schließung gibt es einen Abverkauf

Der bestehende Markt wird am Samstag, dem 30. November um die Mittagszeit geschlossen. Von Donnerstag, dem 28. November bis zur Schließung wird es einen Abverkauf geben. „Hier kann es aber vorkommen, dass Produkte ausgehen bzw. nicht mehr nachbestellt werden“, informiert Hannes Supper.