Weingut mit vielen Raffinessen: Alles neu bei den Ibys

Am Pfingstwochenende wurden zum ersten Mal die Tore des neuen Präsentationsraumes für alle Freunde des Weingenusses geöffnet.

Erstellt am 05. Juni 2020 | 06:25
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Am Blaufränkischweg 3 wurde zur bestehenden Halle ein Verkostraum mit rund 450 Quadratmetern und eine neue Produktionshalle mit rund 2.600 Quadratmetern gebaut. „Da wir 40 Hektar Biofläche besitzen, wurden unsere Fässerkapazitäten zu klein“, erzählt Winzerin Eva-Maria Iby. Für die Familie Iby war auch sehr wichtig, dass viele regionale Unternehmen am Bau beteiligt waren.

Gebäude zählt zu einem der modernsten im Land

Das Bioweingut Iby ist nach IFS (International Food & Global Standard) zertifiziert und entspricht daher diesem internationalen Sicherheitsstandard. Darunter fallen die Hygiene und der Food-Bereich. Die Gär- und Kühltechnik entspricht dem höchsten Standard und dadurch zählt das Bioweingut Iby zu einem der modernsten Gebäuden im Burgenland. „Unsere Prämisse ist es, dass die geernteten Trauben in maximal 45 Minuten im Gärtank sind. Dies gewährleistet die Frische des Lebensmittels und dadurch schmecken die Weine fruchtintensiv, bodenständig sowie echt. Zudem weisen sie eine gewisse Finesse und Eleganz bei enormer Länge auf und haben ein hohes Lagerpotenzial“, informiert Iby. Im neuen Verkostraum können Hochzeiten, Meetings aber auch Fortbildungsseminare für Sommeliers und Weiterbildungen sowie Schulungen für Mitarbeiter der Gastronomie veranstaltet werden.

Genuss und Erlebnis für groß und klein

Das Präsentationsgebäude liegt mitten in der Natur und man hat einen tollen Ausblick auf die Toplagen Dürau, Gfanger und Hochäcker. Eva Maria Iby möchte den Weingenießern den Blaufränkisch und den Genuss näher bringen. „In Horitschon soll eine wahre Iby Genuss- und Erlebniswelt für Groß und Klein entstehen. Die feierliche Eröffnung wird am 10. Oktober mit einem super, aber noch geheimen Rahmenprogramm stattfinden. Wer mich kennt, weiß, dass es ein Highlight wird.“