Horitschon

Erstellt am 09. November 2018, 03:56

von BVZ Redaktion

Winzerin brachte Lebenserfahrung auf Papier. Winzerin Eva Maria Iby will mit ihrer gesamten Lebenserfahrung anderen Menschen helfen.

Buch veröffentlicht. Landesrätin Verena Dunst (r.) gratulierte Eva Maria Iby zu ihrem Werk.  |  BVZ

Eigentlich wollte Winzerin Eva Maria Iby gar kein Buch schreiben. Jedoch entstand aus ihren beiden Diplomarbeiten letztendlich ihr erstes Buch mit dem Titel „E(v)asybirth — Einfach empfangen“. „Es geht um die mentale Stärke der Frau bzw. Schwangeren oder Gebärenden und wie man sich darauf vorbereitet, in der Schwangerschaft bzw. bei der Geburt und danach stark zu sein, um sich von äußeren Einflüssen abzugrenzen“, schildert Iby.

Das Buch soll ein Lebensbegleiter sein. Obwohl Iby es selbst geschrieben hat, entdeckt sie immer wieder neue Aha-Erlebenisse. „Denn noch vor drei Jahren habe ich die Welt ganz anders gesehen“, fügt Iby hinzu. Zwei Jahre lang hat die Winzerin an ihrem Buch geschrieben. „Es ist die Arbeit aus meiner gesamten Lebenserfahrung. Wenn ich all meine Notizen und Tagebücher veröffentliche, dann kommt noch mehr von mir. Es wird aber bald ein weiteres Buch folgen“, erklärt Iby.

Die Buchpräsentation findet am Samstag, dem 15. Dezember, im Rahmen eines kleinen Adventmarktes (14. und 15. Dezmeber) im Rotweingut Iby in Horitschon statt. Eine persönliche Lesung bzw. Autogrammstunde von der Autorin selbst wird von 16 bis 18 Uhr stattfinden. Das Buch kann man exklusiv im Weingut erwerben.