FF Horitschon: Brand in Keller übungshalber angenommen. Die jährliche Inspizierung der Feuerwehr Horitschon wurde am vergangenen Freitag von Abschnittsfeuerwehrkommandant Andreas Weigl abgenommen.

Von Sarah Tesch. Erstellt am 29. Juni 2021 (16:53)

Der neue Feuerwehrkommandant David Bauer konnte dazu auch Bürgermeister Georg Dillhof, Vizebürgermeister Gerhard Petschowitsch, Feuerwehrbeirat Reinhard Artner und Abschnittsfeuerwehrkommandant Markus Wessely begrüßen. Nach Prüfung der Administration und Geschäftsführung, rückte die Feuerwehr zur Einsatzübung aus. 

Annahme war ein Brand in einem Wirtschaftsgebäude in der Günserstraße mit einer vermissten Person. Zwei Atemschutztrupps stiegen über eine Leiter in das verrauchte Kellergeschoß ein. Zudem wurde ein Löschangriff von außen auf der Gebäuderückseite durchgeführt. 

Die Kameraden der Feuerwehr konnten die Einsatzübung unter Einhaltung der gültigen Covid-Maßnahmen erfolgreich und schnell meistern.