Endlich Handynetz am Sonnensee Ritzing . Der Sonnensee Ritzing soll ab Sommer 2020 mit WLAN, Glasfaserinternet und Mobilnetz ausgestattet sein.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 19. Februar 2020 (04:48)
Symbolbild
APA (dpa)

Das Thema dürfte wohl vielen bekannt sein: Am Sonnensee in Ritzing gab es bis jetzt eher ein mäßiges bis gar kein Mobilfunknetz. Das ändert sich jetzt. „Eine A1-Sendeanlage wird in der Nähe des Sonnensees und des Helenenschachts errichtet werden“, erklärt Bürgermeister Ernst Horvath. Der 15 Meter hohe Sendemast wird neben einem großen Wasserreservoir platziert werden, um ein Mobilfunknetz sowohl für den Helenenschacht als auch den Sonnensee bereitzustellen. „Bis jetzt war die Gegend für Handyempfang ein weißer Fleck“, so Horvath.

Aktuell sind in Ritzing auch Arbeiten im Gange, Glasfaserkabel in Leerverrohrungen bis zum Sonnensee hinaus zu verlegen.

Im Vorjahr hat die Gemeinde Ritzing bei einem Wettbewerb eine Gutschrift im Wert von 15.000 Euro erhalten für die Installation von WLAN. Um diesen Betrag kann einem Unternehmen der Auftrag gegeben werden, das WLAN einzurichten. Sind die Arbeiten für die Glasfaserkabel abgeschlossen, soll das WLAN in der Gemeinde, im Feuerwehrhaus und auch am Sonnensee verfügbar sein. Im Ortsgebiet rechnet man in Kürze mit einer Finalisierung der Glasfaserarbeiten.

Zur Badesaison 2020 soll dann auch der Sonnensee Ritzing gut vernetzt sein.