Deutschkreutz feierte 180 Jahre Apotheke. Die Apotheke „Zum Heiligen Geist“ in Deutschkreutz beging Mitte September ihren 180. Geburtstag mit einem großen Fest.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 24. September 2017 (06:53)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Die Apotheke „Zum Heiligen Geist“ in Deutschkreutz feierte ihr 180-jähriges Bestehen. Apothekeninhaber und Präsident der Burgenländischen Apothekerkammer Dieter Schmid durfte sich über den Besuch von rund 300 Gästen freuen.

Festschrift-Einnahmen für Gemeinschaftsprojekt

Die Veranstaltung wurde von Gattin Susanne Schmid moderiert. Nach den Festreden von Bürgermeister Manfred Kölly, Ulrike Mursch-Edlmayr, Präsidentin der Österreichischen Apothekerkammer und Landesrat Norbert Darabos, führte Historiker Adalbert Putz die Gäste ins Jahr 1837 und stellte das damalige Ortsleben vor. Auch Landtagsabgeordneter Patrik Fazekas, Bezirkshauptmann Klaus Trummer und zahlreiche andere Vertreter aus Politik und Wirtschaft lauschten den Ausführungen.

In der schön bebilderten Festschrift, die gegen eine Spende von 5 Euro in der Apotheke zu erwerben ist, sind ausführliche, historische Details zu lesen. Bislang wurden so 1.125 Euro für das Gemeinschaftsprojekt der Österreichischen Apotheker und dem SOS-Kinderdorf für das Apothekerhaus in Stübing (Steiermark) gesammelt. Für das leibliche Wohl sorgten Spar-Markt Supper aus Deutschkreutz und das Gasthaus Roznyak aus Lackendorf.