Altbischof Paul Iby: Seit 60 Jahren Priester. Altbischof Paul Iby feierte bei einem Dankesgottesdienst am Sonntag sein diamantenes Priesterjubiläum in seiner Heimatgemeinde Raiding.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 05. Juli 2019 (03:40)
BVZ
Gratulierten. Isabella Lipp-Probszt, Peter Minasch, Michaela Appel, Birgit Tischlhauser, Bürgermeister Markus Landauer, Ratsvikarin Gabriele Schekolin, Dechant Janusz Jamròz, Günter Freiberger, Miriam Höttinger, Fritz Schumitsch, Paul Erhardt und Franz Schekolin mit Altbischof Paul Iby.

Am 29. Juni 1959 fand in Eisenstadt die Priesterweihe von Altbischof Paul Iby statt. Anlässlich dieses Ereignisses lud der Raidinger Pfarrgemeinderat zu einem Dankgottesdienst am Sonntagnachmittag ein. Altbischof Paul Iby ersuchte, von Geschenken abzusehen. In seinem Sinne stand eine Spendenbox für die Sanierung der Sakristei bereit. „Wenn umgangssprachlich 45 Beitragsjahre genug sind, bist du auch noch in deinem 60. Arbeitsjahr in einem sympathischen Unruhestand und auch immer für uns Raidinger aber auch allen anderen Gläubigen im Burgenland da“, erklärte Bürgermeister Markus Landauer in seiner Festrede.

Und weiter: „Meine persönlichen moralischen Instanzen haben sich in letzter Zeit auf eine Handvoll Personen reduziert, an deren Spitze du stehst, lieber Bischof Paul. Und ich glaube, das geht vielen anderen Anwesenden hier genauso.“ Musikalisch wurde der Gottesdienst vom Raidinger Männergesangsverein umrahmt.

„Mei Dahoam is mei Raiding, dou bin i geborn, mei Herz is dou vawurzlt, a Mensch bin i dou wordn. Diese Aussage trifft auf Sie genauso zu wie auf mich, und was da im Herzen drinnen ist, geht leicht über die Lippen. Wenn man mit dem Raidingbach groß geworden ist und in den Weingärten im Raga einmal geschwitzt hat, dann hat man Raiding im Blut und es lässt einen nicht mehr los.

Da kann man so wie Sie 60 Jahre Priester und 26 Jahre Bischof weit weg oder Landwirtin wie ich in der Heimat sein: ‚Dahoam ist dahoam‘“, schilderte Ratsvikarin Gabriele Schekolin. Anschließend wurde zur Agape ins Pfarrzentrum geladen.