Kanalnetz überfordert: Starkregen führte zu FF-Einsatz

Durch die enormen Niederschlagsmengen am Donnerstagnachmittag war das Kanalnetz in Karl (Bezirk Oberpullendorf) mit den Wassermassen überfordert, daher kam es ab 16 Uhr zu einem Feuerwehreinsatz.  

Erstellt am 25. Mai 2018 | 11:45
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Der angeschwemmte Schmutz führte zusätzlich noch zu diversen Verklausungen und verstopfte die Abwasserkanäle, was dazu führte, dass die Hauptstraße und einige Gassen überflutet wurden.  Am Einsatz beteiligt waren die Feuerwehr Karl mit KLF-W, MTF und 16 Mann, die Wehr aus Oberrabnitz mit TLF 1000 und sieben Mann, Gemeinde und Straßenverwaltung.

„Die Feuerwehr Karl bedankt sich recht herzlich bei allen Beteiligten für die tatkräftige Unterstützung, sowie bei unserer Ortsvorsteherin für die Organisation der Verpflegung für die Einsatzkräfte“, so die Verantwortlichen. Der Einsatz wurde um 22.30 Uhr beendet.