Neue Chefin für die Kobersdorfer Brauer. Katharina Thrackl ist die erste Frau an der Spitze. Derzeit hat man 18 aktive Mitglieder.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 03. Februar 2018 (06:11)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Bei der Generalversammlung: Franz Schrödl, Andreas Braunizar, Daniel Puhr, Roman Wukowitsch, Thomas Hausensteiner, Katharina Thrackl, Helmut Tremmel, Christoph Cerinko, Barbara Kindler, Jürgen Steiner, Benjamin Hausensteiner, Philip Grössing, Harmut Hausensteiner, Roland Lackner, Markus Grössing und Silke Steiner.
BVZ

Die Braumannschaft Kobersdorf hat mit Katharina Thrackl erstmals eine Obfrau bekommen.

„Für die Braumannschaft habe ich mich schon immer gerne eingesetzt und ich war auch bevor ich Braumann wurde, an allen Brautagen und bei allen Veranstaltungen dabei. Aufgrund des Vorstandswechsels, um unsere jungen Mitglieder mehr einzubinden, wurde ich gebeten diese Aufgabe zu übernehmen und ich freue mich sehr, dass ich diese Funktion in den kommenden Jahren weiterführen darf“, so Thrackl. Sie ist die erste Frau in dieser Funktion, im Vorstand ist mit Kassierin Braumann Barbara Kindler noch eine zweite Frau. Thrackl ist seit fünf Jahren aktiver Braumann.

„Die vergangenen zwei Jahre durfte ich die ehrenvolle Aufgabe des Sudmeisters übernehmen und war für das Gelingen unseres Bieres verantwortlich“, erzählt sie. Nun ist sie als Obfrau für viele organisatorische Tätigkeiten zuständig. „Allerdings sind wir ein gutes Team und ich kann mich auf jeden Einzelnen verlassen und bekomme dadurch Unterstützung in allen Bereichen“, betont Katharina Thrackl. Derzeit hat die Braumannschaft 18 aktive Mitglieder. Hauptaufgabe ist das Brauen des Burschenbieres „BUBI“.

Dreimal im Jahr kommt man im Sudhaus zusammen, um das Bier zu kreieren. „Bereits seit einigen Jahren unterstützen wir den Musikantenverein in Frauenkirchen und die Kobersdorfer Monarchen, indem wir jeweils einen Sud für diese beiden Vereine zur Verfügung stellen. Das gebraute Bier wird hauptsächlich für das Bierkulinarium und auch für den Eigengebrauch verwendet“, führt Thrackl aus. Heuer wird das Bierkulinarium am 5. August im Kobersdorfer Eckriedl-Stadl über die Bühne gehen.