Favoriten mit viel Luft nach oben. Thomas Prunner über den bisherigen Saisonverlauf in der 1. Klasse Mitte.

Von Thomas Prunner. Erstellt am 05. September 2018 (05:00)

Eine verkehrte Welt bietet sich den Beobachtern der 1. Klasse Mitte derzeit beim Blick auf die Tabelle. Auf den vorderen Plätzen scheinen Teams auf, mit denen vor der Saison nicht unmittelbar zu rechnen war. An vorderster Front thronen die noch ungeschlagenen Frankenauer.

Die Elf von Trainer Werner Heiling besticht vor allem durch eine treffsichere Offensive. Zwölf Tore in vier Spielen macht einen Schnitt von drei Toren pro Spiel – keine schlechte Ausbeute. Nicht ganz so treffsicher, dafür aber mit umso stärkerer Defensive ausgestattet sind die Unterrabnitzer: drei Spiele, sieben Punkte und nur zwei Gegentore. Eine Bilanz, die sich durchaus sehen lassen kann.

Wer die eigentlichen Favoriten sucht, muss in der Tabelle ein bisschen weiter nach unten blicken. Kaisersdorf steht auf Rang fünf, ist aber eine der vier ungeschlagenen Mannschaften. Unmittelbar dahinter folgt mit Loipersbach ein weiterer Titelfavorit. Die im Vorfeld als Top-Favoriten gehandelten Neutaler wussten mit der Rolle bisher noch nicht richtig umzugehen, konnten erst ein Spiel gewinnen und stehen nach vier Runden auf Tabellenplatz zehn.

Trotzdem ist es bislang nur eine Momentaufnahme. Bis zum Ende werden sich wieder die üblichen Verdächtigen um die begehrten Aufstiegsplätze matchen, wenn sie die vorhandene Qualität auch endlich konstant abrufen können.