Aus Liebe zum Menschen

Erstellt am 26. Mai 2022 | 05:36
Lesezeit: 2 Min
über tausende Freiwilligenstunden beim Roten Kreuz.

Gerade das Rote Kreuz hat besonders herausfordernde Zeiten hinter sich, war man doch in der Pandemie einerseits damit konfrontiert, alle bisherigen Tätigkeiten – und hier gibt es eine breite Palette vom Rettungsdienst über Gesundheits- und Soziale Dienste bis zum Blutspendewesen und der Team Österreich Tafel – unter erschwerten Rahmenbedingungen durchführen zu müssen. Andererseits hat man neue zusätzliche Aufgaben im Rahmen der Covid19-Testungen.

Eines konnte Corona aber nicht beeinflussen, und zwar die große Bereitschaft der Rot Kreuzler ganz gemäß ihrem Motto „Aus Liebe zum Menschen“, da zu sein, um zu helfen. Allein im Bezirk haben im Jahr 2021 272 freiwillige Mitarbeiter 16.301 unbezahlte Stunden geleistet. Bei einer Bewertung mit 30 Euro pro Stunde ergibt das rund 265.860 Euro, auf die die Rot Kreuz-Mitarbeiter „Aus Liebe zum Menschen“ zugunsten der Bevölkerung verzichtet haben.