Gemeinschaft leben

Erstellt am 08. September 2022 | 05:32
Lesezeit: 2 Min
über konstruktiven Zusammenhalt im Dorf.

Eine Jubiläumsfeier jagt heuer im Bezirk die nächste. „Schuld“ daran ist eine Urkunde aus dem Jahr 1222, in der gleich eine ganze Reihe an heutigen Gemeinden namentlich genannt wird, wodurch diese nun alle ihr „Geburtsjahr“ teilen. Am vergangenen Wochenende etwa gab es 800 Jahr-Feierlichkeiten in Lackenbach, Lackendorf, Raiding und Oberpetersdorf. Dass allerorts ordentlich gefeiert werden konnte, dafür haben viele fleißige Helfer, Chronikschreiber, Programmgestalter, etc. im Vorder- und Hintergrund – oft auch viele, viele Stunden – gearbeitet.

Dass dieses „Super-Jubiläumsjahr“ genau mit der Gemeinderatswahl zusammenfällt, da hat der Zufall Regie geführt. Ein Zufall, der aber deutlich macht, dass trotz unterschiedlicher Meinungen, die in Wahlkampfzeiten oft besonders pointiert zutage treten, gerade im Dorf das Gemeinsame im Vordergrund stehen soll.