Der Natur etwas zurückgeben

Über ein besonderes Vogelschutz-Projekt.

Michaela Grabner
Michaela Grabner Erstellt am 14. Oktober 2021 | 04:07

„Alle Vögel sind schon da, alle Vögel alle. Amsel. Drossel, Fink....“ Dass dieses Kinderlied auch künftig mit Überzeugung gesungen werden kann, dafür soll ein Vogelschutzprojekt vom Land Burgenland mit Partnergemeinden sorgen. Im Rahmen dessen wird in Oberpullendorf eine Wiese für Finken angelegt, wo diese die für sie als Nahrung notwendigen Wildkräuter finden. Dabei ist es laut Experten wichtig, dass die Pflanzen nach der Blüte aussamen dürfen, was bedeutet, dass man die Wiese nicht zu oft mähen sollte.

Etwas, das man in Sachen Vogelschutz auch im eigenen Garten umsetzen kann. Interessierte können aber auch im Rahmen des Projekts aktiv mithelfen und zwar bei der Aussaat für die neue Finkenwiese. So kann man der Natur gerade in einer Zeit, in der sie uns Menschen reich beschenkt – Stichwort Erntedank – auch etwas zurückgeben.