Die Region rückt zusammen. Michaela Grabner über die Gründung des neuen regionalen Tourismusverbandes.

Von Michaela Grabner. Erstellt am 29. März 2017 (05:00)

Mit der Besetzung eines Vorstandes kann man nie alle zu hundert Prozent glücklich machen. Bei der Neugründung des regionalen Tourismusverbandes hat man es aber mit den gewählten Persönlichkeiten geschafft, alle wichtigen touristischen Schwerpunkte im Bezirk abzudecken und gleichzeitig die Erfahrung von Touristikern unterschiedlicher Branchen zusammenzuführen.

Dass sich die Sonnentherme als touristisches Flaggschiff in der Person des Geschäftsführers ebenfalls im Vorstand befindet, ist für die Weiterentwicklung der Destination besonders wichtig. Und es ist ein Signal dafür, dass sich die Wogen vergangener Jahre rund um die Schließung des Ruhebereichs Silent Dome zwischen Therme und Privathoteliers geglättet haben und man gemeinsam die Segel für die touristische Zukunft des Sonnenlandes setzt.

Dies unterstreicht auch die Tatsache, dass sich der Tourismusverband zumindest vorerst keinen eigenen Geschäftsführer leisten wird, sondern für seine Marketingaktivitäten auf die Marketingabteilung der Sonnentherme zurückgreifen wird. Kräfte werden gebündelt. Man wird sich umso besser gegen andere Destinationen behaupten können, je näher die Region zusammenrückt.