Eine brennende Herausforderung. Michaela Grabner über die oft schwierige Suche nach Führungskräften in der Feuerwehr.

Von Michaela Grabner. Erstellt am 04. Januar 2017 (05:00)

Während die vom Landesfeuerwehrreferenten initiierte Feuerwehrumfrage, die unter anderem die Wahl von Kommandanten thematisiert, heiß diskutiert wurde, war man in Klostermarienberg auf der Suche nach einem neuen Florianichef.

Nun hat sich endlich ein Kandidat gefunden. Mitte Jänner soll bei einer Sitzung der Feuerwehr über die neue Führung abgestimmt werden. Seit Mitte vorigen Jahres waren die Florianis aus Klostermarienberg ohne Chef gewesen. Hätte sich in absehbarer Zeit kein neuer Kommandant gefunden, so hätte der Feuerwehr per Gesetz die Auflösung gedroht.

Was das Beispiel Klostermarienberg zeigt, ist, dass die vorrangigste Frage nicht die ist, wie eine Kommandanten-Nachfolge geregelt wird. Denn dass diejenigen mitreden und -bestimmen dürfen, die den Entscheidungen des Kommandanten im Ernstfall unter Einsatz ihrer eigenen Gesundheit oder sogar ihres Lebens vertrauen müssen, sollte ohnehin selbstverständlich sein.

Die brennendere Herausforderung ist es, die Rahmenbedingungen so zu gestalten und zu verbessern, dass sich überhaupt noch Leute finden, die bereit sind, die mit der Aufgabe eines Kommandanten verbundene große Verantwortung zu tragen.