Einfach (und) wirkungsvoll. Über den neuen Poolfüll-Kalender des WAVL.

Von Michaela Grabner. Erstellt am 25. März 2021 (03:45)

Angesichts des Wetters der vergangenen Tage scheint Hitze weit entfernt. Aber sie kommt bestimmt und damit die Zeit, wo eine immer größere werdende Zahl an Hausbesitzern den Pool im eigenen Garten befüllt, damit man sich Abkühlung verschaffen kann. Der Wasser- und Abwasserverband Lockenhaus und Umgebung hat nun einen sogenannten Poolfüll-Kalender auf seiner Webseite installiert. Pool-Befüllungen müssen künftig angemeldet werden, wobei pro Ortschaft und Tag nur eine begrenzte Anzahl an Füllterminen zur Verfügung stehen.

Mit etwas Bewusstsein seitens der Kunden, aber ohne Mehrkosten und großen Aufwand für die Wasserbezieher, kann der Wasserverbrauch so gelenkt werden, dass sich der Verband Wasserzukäufe zu Spitzenzeiten erspart bzw. Versorgungsengpässe vermieden werden, sodass für alle genug Wasser zum Trinken, Waschen, Plantschen, Gießen, etc. vorhanden ist. Eine einfache, aber wirkungsvolle Idee, die verhindern helfen kann, dass dem Verband an Spitzenverbrauchs-Tagen bei der Wasserversorgung das Wasser bis zum Hals stehen könnte.