Hausaufgaben für Schule erledigt

Zum offiziellen Baustart für die Sanierung der Mittelschule Oberpullendorf.

Erstellt am 05. August 2021 | 02:55

Was lange währt, wird endlich gut, sagt man. Wenn dies zutrifft, dann wird die Sanierung der Mittelschule und der Zentralmusikschule Oberpullendorf mit Sicherheit ein Erfolg. Schon 2009/2010 waren im mittelfristigen Finanzplan der Stadtgemeinde finanzielle Mittel für die Sanierung der Volksschule und der – damals noch – Hauptschule eingeplant gewesen.

Was dann folgte, waren unter anderem die Gegenüberstellung der Kosten für eine Sanierung mit denen eines Neubaus, Überlegungen den Standort der Musikschule zu verlegen, ein zweistufiges EU-weites Ausschreibungsverfahren für die Planung, dann die Erstellung der Pläne, die immer wieder auch mit dem „Sparstift“ überarbeitet werden mussten, verschiedenste Maßnahmen zur Haushaltskonsolidierung, um die Finanzierbarkeit des Projekts zu sichern, die Vorlage des Finanzierungsplans bei der Gemeindeaufsicht, um für diese grünes Licht zu erhalten, etc.

Man kann also durchaus sagen, dass die Gemeinde ihre Hausaufgaben das Projekt betreffend mit viel Sorgfalt erledigt hat. Das Zeugnis dafür stellen dann im Endeffekt aber Schüler und Eltern aus, wenn man sieht, wie die erneuerte Schule angenommen wird.