Jeder Punkt kann da entscheiden. Patrick Brenner über die Rückrunde in der spannungsgeladenen 1. Klasse Mitte.

Von Patrick Brenner. Erstellt am 21. Februar 2018 (09:56)

Bis zum Start der Frühjahrssaison ist noch ein wenig Zeit übrig, doch kann man schon jetzt sagen, dass uns ein heißer Rückrundentanz erwarten wird. Im Aufstiegskampf haben die in der „Pole Position“ stehenden Steinberger zwar alle Trümpfe in der Hand, dennoch darf man sich keineswegs in Sicherheit wiegen.

Denn den Herbstmeister und den Zweiten aus Nikitsch trennen nur zwei Punkte. Ein Ausrutscher kann also schon zu einem Wechsel an der Spitze führen. Auch hinter den beiden Titelaspiranten drängt sich ein dichtes Feld an Mannschaften, die noch ein Wörtchen im Tauziehen um ein 2. Liga-Ticket mitreden könnten. Neutal, Weppersdorf, Stoob und HRVATI sind allesamt auf Schlagdistanz. Der Kampf um die beiden Aufstiegsplätze wird sich daher zu einem Mehrkampf entwickeln.

Nicht nur das Aufstiegsrennen, sondern auch der Abstiegskampf bringt einiges an Brisanz mit sich, denn: Neben Sieggraben gibt es noch vier Teams, die sich in der Winterpause den Kopf über das Thema Klassenerhalt zerbrechen mussten. Durch das dicht gedrängte Feld ist der Frühjahrsstart also enorm wichtig und kann positive oder negative Folgen auf den weiteren Saisonverlauf haben. Und die Zuseher wird es freuen, wenn jeder Punkt am Ende über Aufstieg oder Abstieg entscheiden könnte.