Komposition mit Aussicht auf Erfolg. Über den geplanten Nahversorger samt Gästezimmern in Raiding.

Von Michaela Grabner. Erstellt am 26. Februar 2020 (03:29)

In einer Achse mit dem Lisztzentrum und dem neuen Gemeindezentrum entsteht nun ein weiteres zukunftweisendes Projekt im Zentrum von Raiding. Auf der dem Gemeindezentrum gegenüberliegenden Straßenseite wird ein neues Nahversorgungsgeschäft gebaut, in dessen Obergeschoss eine Pension mit zehn Gästezimmern untergebracht wird. Sowohl Einheimische als auch Gäste der Lisztgemeinde werden also von dem Neubau profitieren.

Mit weiteren positiven Nebeneffekten: Einerseits wird der Ortskern durch das neue Projekt weiter belebt und das Ortsbild aufgewertet. Zum anderen entsteht im Zuge des Bauprojekts, dort wo früher ein Häuserblock gewesen ist, ein neuer Gehweg zwischen der Gartengasse und dem Ortskern, wodurch man zu Fuß und am Rad aus diesem Bereich des Dorfs das Zentrum viel leichter und besser erreicht. Außerdem eröffnen die neuen Gästebetten eventuell auch neue Vermarktungsmöglichkeiten rund ums Lisztzentrum in Form von Packages, die einen Konzertbesuch, eine Übernachtung und ein Essen im neuen Lokal „Liszt am Bach“ umfassen. So könnte aus mehreren einzelnen „Noten“, die in den vergangenen Jahren gesetzt wurden, ein harmonisches Miteinander in der Lisztgemeinde werden.