Mosaikstein für gesunde Stadt. Michaela Grabner über das neue Röntgeninstitut.

Von Michaela Grabner. Erstellt am 16. Januar 2019 (10:11)

Mit dem neuen Röntgeninstitut, das noch im heurigen Sommer eröffnet werden soll, kommt ein neuer Mosaikstein ins schon recht bunt gefächerte Gesundheitsangebot von Oberpullendorf, das vom Krankenhaus über andere Institutionen wie zum Beispiel dem Allergieambulatorium oder psychosozialen Dienst bis zu einer Reihe von Fachärzten verschiedener Disziplinen reicht. Gerade in diesem Bereich darf es aus Patientensicht aber allein schon hinsichtlich einer Verkürzung der Wartezeiten auf Termine immer ein bisschen mehr sein.

Eine breite Palette an verschiedenen Fachärzten vor Ort zu haben – also kurze Wege zur Gesundheit – sind außerdem ein wesentlicher Faktor für die Lebensqualität im gesamten Bezirk und nicht nur im Bezirksvorort selbst. Dieser profitiert gleich doppelt von einer guten Gesundheitsversorgung. Denn Gesundheitseinrichtungen bringen auch Menschen nach Oberpullendorf, die hier neben dem Arztbesuch eventuell auch einkaufen, einen Kaffee trinken oder Mittagessen gehen. Und das wiederum ist ein wichtiger Beitrag für eine gesunde Entwicklung der Stadt selbst.