Münze mit regionalem Mehrwert

Über den neuen Blaufränkischtaler.

Erstellt am 11. Dezember 2020 | 04:29

Dieser Tage wurde der Blaufränkischtaler aus der Taufe gehoben. Damit hat nun nach vielen anderen Gemeinden wie beispielsweise Oberpullendorf (Krebslermünze), Deutschkreutz (Kreitzer) oder Raiding (Liszttaler) auch die Gemeinde Horitschon ihre eigene Währung bekommen.

Gerade vor Weihnachten sind solche lokalen Geschenkmünzen und Gutscheine eine gerne genutzte Geschenkidee, zumal dem Beschenkten damit eine breite Vielfalt an möglichen selbst zu wählenden Geschenken eröffnet wird, gelten diese doch für meist den Großteil der Betriebe in der jeweiligen Gemeinde. Gleichzeitig wird damit aber Wertschöpfung an die eigene Gemeinde bzw. die Region gebunden und damit in weiterer Folge regionale Jobs gesichert.

Eine solche Initiative wie der Blaufränkischtaler kommt daher gerade zum richtigen Zeitpunkt, denn nach einem Jahr, in dem viele Betriebe wochenlang geschlossen halten mussten, ist jeder Euro, der dank solcher Kundenbindungsaktionen in die regionale Wirtschaft fließt, ganz besonders wertvoll.