Regionales am Präsentierteller. Über den neuen Abholmarkt für Fleisch- und Wurstwaren.

Von Michaela Grabner. Erstellt am 31. Juli 2019 (03:23)

Leerstehende Geschäftslokale sind unabhängig von ihrem baulichen Zustand in gewisser Weise immer ein trister Anblick. Denn sie erinnern an etwas, das einfach nicht mehr da ist. Dreieinhalb Jahre sind vergangen, seit die Lebensmittelkette Zielpunkt Insolvenz anmelden musste. Und beinahe ebenso lange steht die ehemalige Filiale in Steinberg-Dörfl, die sich in prominenter Lage – direkt an der Bundesstraße B50 – befindet, leer.

Nun wird dort neues Leben einkehren, denn im September wird ein Abholmarkt für Fleisch- und Wurstwaren seine Pforten öffnen, der auch ein Sortiment an Grundnahrungsmitteln anbieten wird. Dadurch wird die Nahversorgung in Steinberg-Dörfl, die zuletzt allein von der örtlichen Bäckerei abgedeckt wurde, wieder auf eine breitere Basis gestellt. Und es entstehen einige neue Jobs, die wiederum mit Kommunalabgaben verbunden sind.

Eine Entwicklung, die daher mit Sicherheit nach dem Geschmack der Gemeinde sein wird. Aber darüber hinaus auch nach dem der Region und nicht nur deshalb, weil ein Markt in dieser Form ein für den Bezirk ganz neues Angebot ist. Ein Markenzeichen des Sortiments soll nämlich Regionalität sein und so werden Fleisch- und Wurstwaren aus der Region in besonderer Weise am Präsentierteller landen.